6 Symptome und Anzeichen eines defekten Nervensystems

6 Symptome und Anzeichen eines defekten Nervensystems 1

Unser zentrales NS entspringt dem Stammhirn, von wo aus es das Rückenmark hinunter bis kurz vor das Steißbein verläuft. 

Vom Rückenmark in der Wirbelsäule aus reichen die peripheren Nervenfasern in den ganzen Körper hinein, in die Haut, die Augen, die Organe bis hin zu den Fingerspitzen.

Das NS sorgt dafür, dass Deine Organe ordentlich arbeiten, dass Du Schmerz oder andere Sachen erfühlen, Deine Muskeln zusammenziehen oder das Gleichgewicht halten kannst.

Aber wenn Dein peripheres Nervensystem gestört ist, kann Dein NS Deinen Körper ganz schön durcheinander bringen, indem der Hormonhaushalt gestört, die Bewegungen schwierig oder Deine Sinne getäuscht werden.

In 5 Schritten zu:

Mehr Vitalität und Lebenskraft

Das Vagusnerv Stimulator eBook

Wir werden deine Daten niemals weitergeben, lies hier unsere Datenschutzvorschriften

+ Plus Bonus: GRATIS Vital Newsletter im Wert von 97€

Also was sind die 6 gängigen Anzeichen eines erkrankten zentralen und peripheren NS?

  1. Du verspürst eine Taubheit. Dazu können sich Deine Hände und Füße kalt anfühlen und Verkrampfungen auftreten. Diese Symptome sind zum Glück meistens aber nur kurzzeitig.
  2. Du hast Schwierigkeiten einen Körperteil von Dir zu fühlen oder zu bewegen, bei diesem Symptom liegt generell eine tiefere Ursache zugrunde, die Du unbedingt mit Deinem Arzt besprechen solltest.
  3. Du bist tollpatschig oder unbeholfen und stolperst oder fällst des Öfteren hin? Wenn größere Teile des NS beschädigt sind, kann es zu Schwierigkeiten mit Deinem Gleichgewichtsteil im Gehirn und der Reizübertragung des Sensorischen Systems in Deinem Körper kommen, was dazu führt, dass Du Dich manchmal zu träge fühlst und die Raumorientierung verlierst. Man nennt diesen Zustand auch Vertigo.
  4. Du rennst immer wieder auf die Toilette. Gestörte Nerven können Deiner Blase falsche Nachrichten schicken, sodass Du denkst, Du müsstest zu oft aufs Klo.
  5. Du bekommst kurze aber intensive Kopfschmerzen, die sich wie ein leichter Elektroschock anfühlen, das könnte heißen, dass Du Okzipitalneuralgie hast, was bedeutet, dass ein Nerv in Deinem Nacken eingeklemmt sein könnte.
  6. Du schwitzt zu sehr oder zu wenig, das könnte bedeuten, dass ein Nerv Deiner Schweißdrüsen über stimuliert oder unterstimuliert sein könnte.

Das war gerade einmal nur ein kleiner Teil der möglichen Symptome eines erkrankten Nervensystems.

Die Ursachen und Symptome können vielseitiger sein, als Du Dir vermutlich vorstellen kannst. Z.B. könnte Dein Vagusnerv eingeklemmt sein oder durch Traumata, einen chronisch geringeren Vagotonus haben. Das NS ist jedoch noch nicht komplett erforscht.

▼ Ein paar Tipps, wie Du ihn aktivieren kannst, findest Du hier ▼

► In wissenschaftlichen Studien hat sich herausgestellt, dass hoch dosiertes CBD (20-30%) die Myelinscheidewände, welche für die reibungslose Informationsübertragung von Organ zu Gehirn (oder umgekehrt) verantwortlich sind, dicker werden lassen kann.

5x stärkere Vagus Stimulation für optimale Selbstheilung

Unschlagbar: tVNS Gerät mit Ohrelektroden und 6 Boni. Werde Vitaler und Genialer

Nur 50 Produkte pro Monat verfügbar


E-Book
Weniger Unruhe, dafür komplette Selbstheilung?

6380 Menschen bekommen bereits wöchentlich Tipps für mehr Vitalität und Selbstheilung + E-Book

Polyvagaltheorie PDF

Trage dich hier für das E-Book ein:

Wir senden dir niemals SPAM oder der gleichen, hier ist unsere Datenschutzerklärung


Der großartigste Newsletter zu dem ich mich jemals angemeldet habe!

Marta

Viel besser als erwartet

Eric