Dokumentation: Umgang mit extremen emotionalen Schwankungen und Überreizung bei VNS-Anwendung 1

Dokumentation: Umgang mit extremen emotionalen Schwankungen und Überreizung bei VNS-Anwendung

Teilen ❤️

Überblick

Diese Dokumentation behandelt den Umgang mit extremen emotionalen Schwankungen und Überreizungsreaktionen bei der Anwendung des Vagusnervstimulators (VNS), basierend auf der Erfahrung eines Nutzers, der starke Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung erlebt.

Problemstellung

Der Nutzer berichtet von täglich wechselnden extremen emotionalen Zuständen zwischen Wut und Entspannung sowie von intensiven Emotionen und Träumen seit der Anwendung des VNS alle 2-3 Tage.

Lösungsansatz

Bewusste Atemtechnik
  • Ziel: Reduzierung von Anspannung und Überreizung durch bewusste Atmung.
  • Methode: Ruhe finden, tief in den Bauch durch die Nase einatmen, die Luft anhalten und die Entspannung spüren, dann langsam durch den Mund ausatmen und weiter entspannen.
Konfrontation mit negativen Gefühlen
  • Ziel: Integration negativer Gefühle durch bewusste Konfrontation.
  • Methode: Dem negativen Gefühl ohne Verdrängung begegnen, es vollständig zulassen und nachfühlen, um langfristige Entspannung zu erreichen.
Unterstützende Hilfsmittel
  • Ziel: Unterstützung der Atemtechnik und Synergie mit VNS.
  • Methode: Einsatz eines speziellen Röhrchens (https://amzn.to/48PI7ve) während der Atmung, um die Entspannung zu fördern und Überreizung zu reduzieren.

Empfehlungen für die Praxis

  1. Regelmäßige Anwendung der Atemtechnik: Integrieren Sie die beschriebene Atemtechnik in Ihre tägliche Routine, um Anspannung zu reduzieren und Entspannung zu fördern.
  2. Bewusste Konfrontation mit negativen Gefühlen: Nehmen Sie sich Zeit, um negative Gefühle bewusst zu erleben und zu verarbeiten, anstatt sie zu verdrängen.
  3. Einsatz unterstützender Hilfsmittel: Erwägen Sie die Verwendung des empfohlenen Röhrchens während der Atmung, um die Wirksamkeit der Atemtechnik zu erhöhen und die Synergie mit dem VNS zu nutzen.

Fazit

Die bewusste Anwendung von Atemtechniken und die Konfrontation mit negativen Gefühlen können effektive Strategien sein, um extreme emotionale Schwankungen und Überreizungsreaktionen bei der Nutzung des VNS zu managen. Unterstützende Hilfsmittel wie das empfohlene Röhrchen können zusätzlich zur Entspannung beitragen und die positiven Effekte des VNS verstärken.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert