Dokumentation: Umgang mit Überreizung nach Anwendung des Vagusnervstimulators 1

Dokumentation: Umgang mit Überreizung nach Anwendung des Vagusnervstimulators

Teilen ❤️

Überblick

Diese Dokumentation beschreibt den Umgang mit einer Überreizungsreaktion nach der Anwendung des Vagusnervstimulators (VNS) bei einer Person, die vor fünf Jahren einen Schlaganfall erlitten hat und Taubheitsgefühle auf der linken Seite in Fingern sowie Wade/Fuß verspürt.

Problemstellung

Nach einer 20-minütigen Anwendung des VNS auf der untersten Stufe am linken Ohr trat eine heftige Reaktion auf, die zu anhaltender Überreizung führte.

Lösungsansatz

Identifikation der Überreizungsursache
  • Ziel: Verständnis, dass die Überreizung möglicherweise auf unterdrückten Stress oder Angst zurückzuführen ist, die zum Schlaganfall beigetragen haben könnten.
  • Methode: Bewusste Auseinandersetzung mit der Überreizung und das vollständige Nachfühlen der Empfindungen.
Empfohlene Techniken zur Reduzierung der Überreizung
  1. Wim Hof Atmung:
  • Ziel: Stress- und Angstreduktion sowie Stärkung der Resilienz.
  • Methode: Durchführung der Wim Hof Atmung bis zur Hyperventilation, optional gefolgt von einer eiskalten Dusche für zusätzliche Resilienz und heilende Effekte.
  1. Spezifische Atemmethode zur Beruhigung des Nervensystems:
  • Ziel: Beruhigung der Nervensystemzentren.
  • Methode: Anwendung der im Artikel “Wie Du Den Chronischen Überlebenskampf Deines Nervensystems Endlich Beendest Und Deine Selbstheilung Wieder Aktivierst” beschriebenen Atemtechnik.

Empfehlungen für die Praxis

  1. Vorsichtige Anwendung des VNS: Beginnen Sie mit kurzen Anwendungszeiten und niedrigen Intensitätsstufen, um die Reaktion zu beobachten und Überreizung zu vermeiden.
  2. Aktive Auseinandersetzung mit Überreizung: Fördern Sie die bewusste Verarbeitung von Stress und Angst durch empfohlene Atemtechniken.
  3. Regelmäßige Anwendung der Atemtechniken: Integrieren Sie die Wim Hof Atmung und die spezifische Atemmethode in die tägliche Routine, um langfristige Resilienz und eine Reduzierung der Überreizung zu erreichen.

Fazit

Die Überreizung nach der Anwendung des Vagusnervstimulators kann durch unterdrückten Stress oder Angst verursacht werden. Durch die Anwendung spezifischer Atemtechniken und die bewusste Auseinandersetzung mit den Empfindungen kann eine Reduzierung der Überreizung und eine Verbesserung der Resilienz erreicht werden. Es ist wichtig, die Anwendung des VNS vorsichtig zu gestalten und bei anhaltenden Problemen medizinischen Rat einzuholen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert