Fakten über Dein Nervensystem 1
Teilen ❤️

Lerne die interessantesten Fakten über Dein wichtigstes Organ kennen

Manche bezeichnen das Nervensystem als die Schnittstelle von Seele und Körper, denn die alten Hochkulturen bedienten sich pflanzlicher Medizin, mit welcher die elektrische und chemische Kommunikation der Nervenzellen verändert wurde, um höhere Bewusstseinszustände herbeizuführen.

Okay, darüber ist sich die Wissenschaft aber noch uneinig, also…

Hier die Fakten.

Fakt 1: Dein Körper hat Milliarden von Nervenzellen

Fakten über Dein Nervensystem 3

Du hast 100 Milliarden Nervenzellen in deinem Gehirn 🤯.

13,5 Milliarden sind in deinem Rückenmark.

Deine Nerven kommunizieren zu jeder Zeit über chemische und elektrische Signale miteinander.

Fakt 2: Neuronen bestehen aus 3 Teilen

Fakten über Dein Nervensystem 5

Dendriten, Axone und Synapsen. Neuronen sind die Nervenzellen, die hauptsächlich im Gehirn vorkommen. 

Der Abschnitt der Dendriten wirkt wie eine Art Antenne, der die Signale von andere Neuronen aufnimmt. Die Axone wirken wie Kabel, die das Signal von den Dendriten an die Synapsen weitergeben, welche das Signal in einen chemischen Reiz übersetzen und an andere Neuronen weitergeben.

Dies sind die 3 Hauptbestandteile, es gibt aber noch den Axonhügel, die Myelinscheidewand, das Soma, den Zellkern und den Ranvierschnürring.

Fakt 3: Nicht alle Neuronen sehen gleich aus

Fakten über Dein Nervensystem 7

Entsprechend dem Körper oder Organteil, haben die Neuronen eine andere Funktion und Anordnung.

Sensorische Neuronen, haben Dendriten auf beiden Seiten des Axons, welches einen Zellkern in der Mitte des Axons hat.

Motor Neuronen zum Beispiel haben einen Zellkörper, auf der einen und einen Dendriten auf der anderen Seite, mit einem langen Axon als Verbindung dazwischen.

Fakt 4: Neuronen sind dazu programmiert unterschiedliche Dinge zu tun

Fakten über Dein Nervensystem 9

Da gibt es 4 Typen von Neuronen:

  • Interneuronen: Diese leiten Signale von einem anderen Neuron zu einem weiter entfernten Neuron
  • Sensorische: Diese leiten von außen aufgenommene Körperreize, über die Muskeln, Haut und anderer Körperorgane in das Zentrale Nervensystem
  • Motorische: Motor Neuronen senden Signale vom zentralen Nervensystem zu den Muskeln und Organen
  • Rezeptoren: Rezeptor Neuronen senden Signale, die durch Umweltreize wie Geruch, Licht, Geräusche, Chemikalien oder Berührung aufgenommen werden, weiter an die sensorischen Neuronen

Fakt 5: Das Nervensystem besteht aus 2 Teilen

Fakten über Dein Nervensystem 11

Nämlich aus dem Zentralen (ZNS) und dem peripheren Nervensystem (PNS).

Das ZNS besteht aus dem Gehirn und dem Rückenmark, alle übrigen Nerven nennt man peripheres Nervensystem.

Fakt 6: Das Nervensystem besteht aus 2 Typen

Fakten über Dein Nervensystem 13

Das PNS und das ZNS sind die großen übergeordneten Teile des Nervensystems.

Des Weiteren gibt es noch 2  Typen, das somatische und das vegetative Nervensystem.

Das Somatische wird auch willkürliches Nervensystem genannt und steuert bewusste Bewegungen, wie die Bewegung der Augen, der Arme oder der Beine.

Das unwillkürliche Nervensystem, also das vegetative Nervensystem steuert alle unbewussten bewussten Bewegungen, wie den Herzschlag, Kreislauf, die Atmung oder die Regulierung der Körpertemperatur. 

Lese hier, wie du mithilfe der Polyvagaltheorie dein unwillkürliches NS zumindest indirekt steuern kannst.

Fakt 7: Das vegetative Nervensystem besteht aus 3 weiteren Teilen

Fakten über Dein Nervensystem 15

Das unwillkürliche Nervensystem wird in 3 weitere Teile untergliedert, den Parasympathikus (Ruhenerv), Sympathikus (Stressnerv) und dem enterischen Nervensystem.

Auch interessant: Lese hier wie die Polyvagalthorie mit dem Vagusnerven diese 3 Teile vereint und zu einer ganzheitlichen Heilung beitragen kann.

Fakt 8: Der Körper hat ein Nervensystem, um uns innerhalb von einer Sekunde mobil und hellwach zu machen

Fakten über Dein Nervensystem 17

Der Sympathikus ist dafür da, um uns vor Gefahren zu schützen, indem er dafür sorgt, dass der Körper Cortisol und Adrenalin ausschüttet. 


Das geschieht sehr schnell und kann uns sofort auf einen Kampf oder eine Flucht vorbereiten.

Fakt 9: Das Nervensystem hat eine Funktion, um uns zu entspannen und regenerieren zu lassen

Fakten über Dein Nervensystem 19

Der Parasympathikus sorgt dafür, dass der Körper von Stress wieder richtig entspannen kann.

Er dämmt die Produktion von Kortisol und Adrenalin ein und sorgt dafür, dass eher entspannungsfördernde Hormone produziert werden.

Zusätzlich sorgt er für eine bessere Verdauung, tiefere Atmung, die Aktivierung des Immunsystems und Erweiterung der Blutgefäße.

Fakt 10: Das Nervensystem kann gehackt werden

Fakten über Dein Nervensystem 21

Nicht jedes Nervensystem schalten optimal von Stress (Sympathikus) auf Entspannung (Parasympathikus), schuld daran sind kleine Mikro Trauma, die zum größten Teil sogar vererbt werden. 

Carl Gustav Jung, der Vater der analytischen Psychologie sagte bereits: 

“Der Mensch trägt immer seine ganze Geschichte und die Geschichte der Menschheit mit sich.”

Durch Experimente mit Mäusen weiß man bereits, dass Angst über das Nervensystem übertragen werden kann. 

Dagegen gibt es aber eine Lösung, lese unser zurzeit noch kostenloses E-Book und booste dein Nervensystem

Fakten über Dein Nervensystem 23
Klicke auf das Bild um dir den Vagusnerv Stimulator zu sichern

Trickse deine Genetik aus

6380 Menschen bekommen bereits wöchentlich Tipps für mehr Vitalität und Selbstheilung

Wir senden dir niemals SPAM oder der gleichen, hier ist unsere Datenschutzerklärung


Der großartigste Newsletter zu dem ich mich jemals angemeldet habe!

Marta

Viel besser als erwartet

Eric

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.