Loslassen von Anspannung und “Angst vor dem Einschlafen”

Teilen ❤️

… um deine Selbstheilkräfte wieder zu aktivieren.

Fühlst du dich manchmal abgeschlagen, erschöpft und weißt nicht mehr weiter? Dazu kommt noch die Angst, dass, wenn du dich nicht bald wieder erholt und entspannt fühlen kannst, könnte eine Art physischer und psychischer Zerfall eintreten.

Keine Sorge, so erging es mir früher auch.

Heute zeige ich dir ein paar der Methoden, die mir geholfen haben, mich endlich wieder zu entspannen, morgens erholt aufzuwachen und die Kontrolle über mein Leben und Emotionen zurückzugewinnen.

Die wichtigste Fähigkeit, die ich erlernt habe, war die Fähigkeit, loslassen zu können.

Im Buch “Letting Go” von Dr. Hawkins wird die Methode sehr ausführlich und wissenschaftlich erklärt.

Daher gibt es hier die kurze Zusammenfassung:

Der Prozess des Loslassens

Wahrnehmung und Anerkennung: Der erste Schritt besteht darin, sich der eigenen Gefühle bewusst zu werden. Dies bedeutet, emotionale Reaktionen zu bemerken, ohne sie zu bewerten oder zu unterdrücken. Es geht darum, zu erkennen, was in einem selbst vorgeht, und dies vollständig anzunehmen.

Zulassen und Fühlen: Anstatt gegen die Emotionen anzukämpfen oder sie zu vermeiden, empfiehlt Hawkins, sie vollständig zu fühlen. Dies kann bedeuten, sich physisch hinzusetzen oder zu legen und die Emotionen durch den Körper fließen zu lassen, sie zu spüren und zu akzeptieren, ohne zu versuchen, sie zu ändern.

Beobachten ohne Identifikation: Der Schlüssel zum Loslassen ist, die Emotionen als Beobachter wahrzunehmen, ohne sich mit ihnen zu identifizieren. Dies bedeutet, sich selbst nicht als “wütend” oder “traurig” zu etikettieren, sondern stattdessen zu erkennen, dass man Wut oder Traurigkeit empfindet. Diese subtile Differenzierung hilft, Distanz zwischen dem Selbst und der Emotion zu schaffen.

Akzeptieren und Loslassen: Nachdem man die Emotion vollständig gefühlt und akzeptiert hat, beginnt der natürliche Prozess des Loslassens. Dies ist kein aktiver Schritt, den man erzwingen kann; vielmehr ist es ein Ergebnis der vorangegangenen Schritte. Man bemerkt vielleicht, dass die emotionale Ladung nachlässt und dass man sich leichter fühlt.

Integration: Der letzte Schritt ist die Integration der Erfahrung. Dies kann zu einem tieferen Verständnis von sich selbst führen und wie diese Emotionen das eigene Leben beeinflusst haben. Mit der Zeit und der Praxis des Loslassens können tief verwurzelte emotionale Muster gelöst und transformiert werden.

Am wichtigsten ist hier das Akzeptieren. Du hast wahrscheinlich viel zu lange gegen die Emotion angekämpft, welche dich jetzt hilflos erscheinen lässt; daher höre auf, gegen den Strom zu schwimmen, und akzeptiere temporär, dass, was gerade ist. So kannst du deinen Kurs korrigieren.

Akzeptanz ist der erste Schritt, die Emotion (Energie in Bewegung), welche dich in diese angespannte und hilflose Lage versetzt, wieder aus dir “heraus” fließen zu lassen.

Wenn du eine Emotion hast, die dich schon die ganze Zeit begleitet, dann probiere die Methode oben einmal aus!

WICHTIG: Achte nach der Akzeptanz auf jede Gefühlsveränderung. Auch wenn es erstmal schlimmer zu werden scheint, sei sicher, dass das Gefühl bald wie eine Last abfallen wird und sich Entspannung einstellen wird; beobachte einfach nur geduldig die Reaktionen deines Körpers.

Doch was ist, wenn du noch keine Emotion benennen kannst?

In diesem Fall sind hier ein paar der Zweifel, welche negative Emotionen für dich verursacht haben können. Dies sind nur Beispiele; nutze sie als Quelle für deine Kreativität und ziehe deine eigenen Schlüsse.

———————

Die Angst, chronisch krank zu sein.

Die Sorge, nie vollständig heilen zu können.

Der Zweifel an der Wirksamkeit medizinischer

Behandlungen.

Die Furcht vor den finanziellen Belastungen durch die Krankheit.

Das Gefühl, vom eigenen Körper im Stich gelassen worden zu sein.

Die Angst, für immer von Schmerzen geplagt zu werden.

Die Sorge, aufgrund der Krankheit soziale Isolation zu erfahren.

Die Befürchtung, berufliche Ziele und Träume aufgeben zu müssen.

Der Glaube, dass Genesung nur langsam und schrittweise möglich ist.

Das Misstrauen in die eigene Fähigkeit, zur Heilung beizutragen.

Die Angst vor dem Urteil anderer wegen der Krankheit.

Die Sorge, wichtige Lebensereignisse zu verpassen.

Das Gefühl der Hilflosigkeit und des Kontrollverlusts.

Die Befürchtung, dass Stress und psychische Belastungen die Krankheit verschlimmern.

Der Zweifel, jemals wieder ein normales Leben führen zu können.

Die Angst, die Hoffnung auf Besserung zu verlieren.

Das ständige Grübeln über die Ursachen der Krankheit.

Die Sorge, dass die Krankheit vererbt wird und auch Angehörige betrifft.

Die Furcht vor Nebenwirkungen und Langzeitfolgen der Behandlung.

Der Zweifel an der eigenen mentalen und emotionalen Stärke, die Krankheit zu überwinden.

——————–

Falls dich etwas davon triggert, nutze die Methode des Loslassens von Dr. Hawkins.

Danach integriere eine der folgenden Lösungen in deinen Alltag. Erinnere dich immer wieder an die ausgesuchte Lösung, um dein inneres Navigationssystem auf Positivität einzustellen. So löst du mit der Zeit deinen Körper aus der Anspannung und den Zweifeln und richtest deinen Verstand auf positivere Dinge, welche dir wieder die Kontrolle über dein Arbeitsleben und Sozialleben zurückgeben können.

Lösungen für mentale Veränderungen, um die Selbstheilung zu aktivieren:

  • Akzeptanz: Akzeptiere den aktuellen Gesundheitszustand, ohne ihn als permanent zu betrachten. Dies kann helfen, Widerstände abzubauen.
  • Positives Denken: Ersetze negative Gedanken durch positive Affirmationen und Visualisierungen einer gesunden Zukunft.
  • Vertrauen aufbauen: Entwickle Vertrauen in deinen Körper und seine Fähigkeit zur Selbstheilung.
  • Stressbewältigung: Erlange Techniken zur Stressreduktion, wie Meditation, Yoga oder tiefe Atemübungen, um das Nervensystem zu beruhigen.
  • Emotionale Verarbeitung: Arbeite aktiv daran, ungelöste emotionale Konflikte zu verarbeiten, die möglicherweise zu physischen Beschwerden beitragen.
  • Visualisierung: Nutze die Kraft der Visualisierung, um dich selbst in einem Zustand vollständiger Gesundheit zu sehen.
  • Selbstliebe und Selbstfürsorge: Pflege eine liebevolle Beziehung zu dir selbst und praktiziere Selbstfürsorge.
  • Soziale Unterstützung: Umgebe dich mit einem unterstützenden sozialen Netzwerk, das Positivität und Hoffnung fördert.
  • Informationsfilterung: Meide übermäßig negative Nachrichten oder Informationen über deine Krankheit, die Angst und Sorgen verstärken könnten.
  • Spirituelle Praxis: Wenn es zu deinen Überzeugungen passt, kann eine spirituelle Praxis helfen, einen Sinn in der Erfahrung zu finden und innere Stärke zu entwickeln.

Das effektivste Hilfsmittel, um schneller loslassen zu können und deine Lebensqualität zurückzubekommen, ist unser VitalNervStimulator. Er reduziert nicht nur den Cortisolspiegel in deinem Blut, sondern erhöht auch deine HRV (Herzratenvariabilität), indem er den Vagusnerv und andere wichtige Nerven für deine Heilung stimuliert. Je höher diese ist, desto besser kann sich dein Körper entspannen und regenerieren.

Der VitalNervStimulator enthält weiteres Zusatzmaterial, wie:

  • Atemhilfe: Für eine noch tiefere Entspannung und effektiveren Loslassprozess.
  • Dankbarkeitstagebuch: Um den Verstand noch effektiver auf Positives zu polen (dieses Tagebuch ist anders als herkömmliche Dankbarkeitstagebücher).
  • Community: Zugang zu Support und Gleichgesinnten.
  • Ebook: Ursache und Lösung für Anspannung und Schlafprobleme.

Der nachhaltigste Weg seine Selbstheilung zu stärken geschieht über das erlangen von mehr Selbstliebe und Akzeptanz.

Daher ist unsere Community das Herzstück von Vital Generation.

Hier lernst du wichtige Dinge, wie.

  1. Selbstbewusstsein entwickeln
  2. Selbstakzeptanz üben
  3. Selbstmitgefühl kultivieren
  4. Positive Selbstgespräche führen
  5. Grenzen setzen und Nein sagen
  6. Selbstfürsorge praktizieren
  7. Vergebung erlernen
  8. Dankbarkeit zeigen
  9. Persönliches Wachstum fördern
  10. Gemeinschaft finden
  11. Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Sichere Dir also den Zugang zur Community durch den Erwerb eines VitalNervStimulators.

Ein paar Erfahrungsberichte unseres VNS: https://www.vital-generation.de/vagusnervstimulator-erfahrung/

Marvin ist ein Gesundheitsexperte für die ganzheitliche Therapie zur Stärkung der Selbstheilung. Mit seinem tiefen Verständnis für die biochemischen Prozesse des menschlichen Körpers, die für die Heilung notwendig sind, liest er Gesundheitsartikel auf Vital Generation Korrektur und verfasst selbst neue Artikel zu Themen wie Verjüngung, Selbstheilung, Schlaf und Nervensystem. Er steht in engem Kontakt mit anderen Ärzten, Wissenschaftlern und Herausgebern brandaktueller Gesundheitsthemen, die monatlich über 97.000 Besuchern auf Vital Generation präsentiert werden.

TEILEN:

GRATIS E-Book + 10%Rabatt

Weniger Unruhe, dafür komplette Selbstheilung?

17.000 Menschen bekommen bereits wöchentlich Tipps für mehr Vitalität und Selbstheilung + E-Book

An welche Adresse sollen wir dir das E-Book und den Rabattcode schicken?

Deine Daten sind bei uns sicher 🔒, wir geben sie niemals weiter oder senden SPAM., lies hier unsere Datenschutzvorschriften

Maria, 25
Maria, 25
Weiterlesen
“Ich war sehr beeindruckt von der Unterstützung, die mir Vital Generation gegeben hat. Sie haben mir die Fähigkeiten vermittelt, die ich benötigte, um mich auf meinem Weg zur Selbstheilung zu unterstützen. Ich habe viel gelernt und bin jetzt in der Lage, mich selbst zu heilen.”
Sarah, 34
Sarah, 34
Weiterlesen
“Vital Generation hat mir geholfen, meine Lebensqualität zu verbessern. Ich habe gelernt, wie ich mich besser für mich selbst sorgen kann und wie ich meine Gesundheit an die erste Stelle setzen kann. Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung, die ich erhalten habe.”
Petra, 45
Petra, 45
Weiterlesen
“Vital Generation hat mir geholfen, meine Emotionen und meine psychische Gesundheit zu verstehen und zu kontrollieren. Ich habe gelernt, wie ich meinen Körper unterstützen und seine Heilung fördern kann. Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung, die ich erhalten habe.”
Voriger
Nächster

GRATIS E-Book + 10% Rabatt

Weniger Unruhe, dafür komplette Selbstheilung?

6380 Menschen bekommen bereits wöchentlich Tipps für mehr Vitalität und Selbstheilung + E-Book

Polyvagaltheorie PDF

An welche E-Mail-Adresse sollen wir das E-Book und den Rabattcode schicken?

Wir senden dir niemals SPAM oder der gleichen, hier ist unsere Datenschutzerklärung

 
A.
A.
Weiterlesen
Die meisten anderen Ratgeber hier auf Google sind eine Vollkatastrophe. Dieses E-Book allerdings hat mich eines Besseren belehrt.
Susanne
Susanne
Weiterlesen
Endlich kann ich wieder tief und fest schlafen🥰
Marina
Marina
Weiterlesen
Guten Morgen in die Gruppe, ich habe gestern Abend begonnen und möchte kurz mein erstes Erlebnis mit euch teilen. Modus 16 /ein Balken und es kribbelt an meinem Ohr. Anfangs empfand ich es tatsächlich erstmal als unangenehm, was sich aber nach ca.5Min.in ein angenehmeres Gefühl wandelte. Ich schlief die Nacht zwar kurz aber voller Energie und Tatendrang aufgewacht. Hatte ich schon Jahre nicht mehr. Ich bin begeistert und gespannt was die nächsten Tage noch passiert 👍🤩
A.
A.
Weiterlesen
Danke für die tollen Vagusnerv Tipps.🥰🥰
Voriger
Nächster

Share:

Featured Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

VOLLSTÄNDIGE Anwendungs-Anleitung des VitalNervStimulators