Ultimativer CBD ÖL Guide

Wirkt CBD Öl Für Die Anwendung Von Chronischen Schmerzen?

 

Immer mehr Menschen benutzen Cannabidiol um ihre Schmerzen zu lindern, dennoch beklagen einige ärztliche Institution, dass die Wirkweise der Cannabinoide noch weiter erforscht werden sollte. 

 

Dieser Artikel soll helfen ein besseres Verständnis des Cannabis Wirkstoffes zu schaffen um die Vorurteile diesem gegenüber aus der Welt zu schaffen.

 

Wirkungsweise

 

CBD (Cannabidiol) ist nur ein Cannabinoid aus 120 anderen Cannabinoiden.

 

Viele Pflanzen beinhalten Cannabinoide, nicht nur Cannabis, wie landläufig angenommen.

 

Andere Cannabinoide wie Tetrahydrocannabinol (THC) können ein euphorisches Hochgefühl erzeugen. CBD tut das nicht, weil es nicht an den gleichen Gehirnrezeptoren wie THC andockt.

 

Der Menschliche Körper hat ein Endocannabinoidsystem oder endogenes Cannabinoid System  (kurz. ECS), welches dazu in der Lage ist, Signale von Cannabionoiden zu empfangen und zu übertragen.

 

Dieses System produziert schon seit dem wir leben Cannabinoide von selbst, welche Endocannabinoide genannt werden.

 

Das ECS reguliert Schmerz Funktionen, Immunantworten und deinen Schlaf.

Wohingegen THC durch beeinflussung bestimmter Gehirnrezeptoren, genauer Endocannabinoid Rezeptoren, für ein “high” Gefühl, durch die Ausschüttung von Dopamin sorgt. 

 

Kann CBD Dich High Machen?

 

 Nein, es produziert kein high machendes Gefühl, aber es kann deinen Neurotransmitter Austausch beeinflussen, indem es die die Aufnahme von Endocannabinoiden effizienter macht.

 

Eine Studie der Fachzeitschrift Neurotherapeutics hat dieses Thema 2015 behandelt.

Die Studie beschreibt, wie CBD, Neurotransmitter im ECS aktiviert oder deaktiviert.

 

In der Studie steht z.B. wie CBD den Körper dazu bringt das absorbieren von Anandaminen zu stoppen, welche für das Schmerzempfinden verantwortlich sind. Dadurch wird mehr Anandamin im Blut angereichert und der Schmerzleidende empfindet somit weniger Schmerz.

 

Cannabidiol kann auch Entzündungen im Gehirn und Nervensystem begrenzen, was Menschen mit Schmerzen, Schlaflosigkeit und einem nicht ganz rund laufendem Immunsystem sehr zu gute kommen kann.

 

Was Ist CBD Öl?

 Cannabidiol (CBD) ist in Weiblichen Hanfpflanzen in höheren Mengen vertreten, als in männlichen.

CBD wird von den Herstellern durch unterschiedliche Methoden extrahiert und in ein Trägeröl gegeben, welches dann CBD Öl genannt wird.

 

Neben 490 nützlicher Bestandteile, sind 70 Phytocannabinoide im Hanf nachgewiesen.

Wie, Tetrahydrocannabinol (THC), Cannabidiol (CBD), Cannabinole (CBN), Cannabichromen (CBC) und Cannabigerole (CBG) sind die gängigsten.

 

THC ist der psychoaktive Wirkstoff der Cannabispflanze.

CBD ist nicht psychoaktiv und allgemein gut verträglich, durch antientzündliche, antiepileptische und anti schizophrene Eigenschaften, ohne High machende Nebeneffekte. 

 

CBD Öl gibt es in verschieden Stärken, für viele verschiedene Anwendungsgebiete.

Der THC Gehalt darf in Deutschland von 0,2 Prozent aber nicht überschritten werden.

Am besten ist es du ziehst einen Doktor zu rate, bevor du es konsumierst.

 

Gewonnen wird CBD Öl aus weiblichen Hanf mittels hitzefreier CO2 Extraktion, somit bleiben alle Pflanzeninhaltstoffe unversehrt. Diese Ölige Komponente wird meistens noch mit einem Trägeröl vermischt.

Kann Man THC Öl Legal Erwerben?

Seit 2017 ist es möglich diese Öl durch eine spezielle Cannabis Verordnung von einem Arzt zu beziehen. 

Ist Die Wirkung Von THC So Wie Die Von CBD?

Mit dem unterschied das THC psychoaktiv wirkt, ist die therapeutische Wirkung und das Anwendungsgebiet fast das selbe wie von CBD.

Ist CBD Legal?

CBD ist in Deutschland Legal, wenn der THC Gehalt unter 0,2% liegt.

Somit können bedenkenlos, sogar Blüten gekauft und geraucht werden.

 

Nur der Anbau von CBD Hanf erfolgt nach strengen Auflagen und erfolgt nach strikten Auswahlverfahren der Anbauer.

 

Für eine psychologische Behandlung ist CBD meistens Rezeptpflichtig in der Apotheke zu beziehen. Da hier THC in über 0,2%igen Konzentrationen zum Einsatz durch seine psychoaktive regulierende Wirkung kommt.

 

In Holland gibt es jetzt sogar CBD Zigaretten, welche in Deutschland leider noch Illegal sind, da der THC Gehalt bei 1% liegt.

 

https://www.thc.guide/cannabis-gerichtsurteile-im-fokus-1274/

 

Formen Von CBD

 

Kristalline Form

Diese sind am vielseitigsten verwendbar, sie können zur Herstellung von Öl verwendet werden, für den kosmetischen Einsatz, direkt verzehrt oder verdampft werden.

Für die Herstellung von CBD liquid, ist es am einfachsten kristallines CBD dafür zu verwenden.

 

Bei kristallen ist der Cannabinoid Gehalt in der Regel höher im Vergleich zum Öl.

Blütenform

Die Blüten oder Pollenform eignet sich hervorragend zum Rauchen.

Allerdings ist es hier schwer die richtige Dosierung zu treffen. 

Zum Kauf bieten derzeit nur Holländische Unternehmen, Blüten an.

 

Disclaimer: Zur Zeit ist die Rechtslage über Blüten unklar, der Kauf geschieht auf eigene Gefahr.

 

Liquid

CBD Liquid ist nicht das gleiche wie CBD Öl, wo CBD Öl sehr viele Anwendungsmöglichkeiten besitzt, ist CBD liquid oder E liquid ausschließlich zum Rauchen da.

 

Kapseln

Wer den Geschmack nicht so gern hat kann auf CBD Kapseln zurückgreifen da diese Geschmacksneutral sin, die Wirkung setzt hierbei allerdings erst später ein.

 

Cremes Und Salben

Zur äußeren Anwendung steht eine Vielzahl von Cremen und Salben zur Verfügung. Hanf Cremen sind sehr gut feuchtigkeitsspendend und allgemein gut verträglich.

 

Honig

CBD Honig schmeckt leicht nussig und hat viele wertvolle Inhaltsstoffe und ist somit die perfekte Zutat für den Start in den Tag. 

 

CBD Öl Und Hanf Öl, Der Unterschied

Wohingegen CBD Öl mittels CO2 Extraktion aus den Blüten gewonnen wird, wird Hanf Öl aus den Samen kaltgepresst.

 

 

Anwendungsgebiete

Die Menschheit benutzt Hanf Pflanzen schon seit tausenden von Jahren um verschiedene arten von Schmerz zu lindern, aber die Medizinischen Vereinigungen haben erst vor kurzem damit angefangen Studien über dieses Heilmittel zu schreiben.

 

Nachfolgend ein paar der potentiellen Anwendungsgebiete:

 

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine autoimmune Erkrankung, die den gesamten Körper, inklusive Gehirn und Nervensystem beeinflusst.

 

Muskelspasmen sind eines der am häufigsten auftretenden Symptome von MS. Dieses Symptom kann so beeinflussend sein, dass es zu chronischem Schmerz führt.

 

In einer der Studien über kurzzeitige Nutzung von CBD Öl kam heraus, dass CBD Öl Spastiken, die diese Krankheit hervorruft herunterregulieren kann

 

Bis jetzt werden aber noch mehr von diesen Studien benötigt um diese Resultate zu sichern.

Arthritis

In einer Tierstudie des European journal of Pain haben die Forscher Ratten die unter Arthritis litten ein Gel an den schmerzhaften Stellen für 4 Tage verabreicht.

 

Daraufhin gingen die Entzündungen in den Tieren und Schmerzen ohne Nebenwirkungen zurück.

 

Menschen mit Arthritis können mit CBD ihren Schmerz lindern, aber noch sind weitere Studien vonnöten.

 

 

Chronischer Schmerz

Forscher stellten dutzende von Versuchen und Studien zusammen, was den Beweis der Schmerzlinderung durch CBD verstärkt.

 

Eine weitere Studie im Journal of Experimental Medicine unterstützt diese Ergebnisse. 

Dass CBD Schmerzen und Entzündungen reduzieren kann.

 

Zusätzlich kam bei der Studie noch heraus, dass die Probanden keine Toleranz dem Wirkstoff gegenüber aufbauten, somit müssen Patienten über die Zeit ihre Dosis nicht ständig erhöhen.

 

Bei Schlaflosigkeit

Cannabidiol Öl, ist eine gute Alternative gegenüber Schlafmedikamenten, die dich morgens wie erschlagen fühlen lassen oder dich sogar abhängig machen können.

Denn im Gegensatz zu diesen Chemiebomben, ist CBD so gut wie Nebenwirkungsfrei.

 

Andere Anwendungen

CBD hat vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten.

 

Wie:

 

  • Die Einstellung des Rauchens und der Rückgang von Drogen Missbrauch

  • CBD bindet zusätzlich am GPR55 Rezeptor, was weitere entzündungshemmende Wirkungen hat

  • Cannabinoide wirken als Antioxidantien und schützen somit die Zelle

  • Linderungen von Anfällen und Epilepsie

  • Linderung von Angstattacken, Stress und Nervosität

  • Reduzierung von Alzheimer, wie in dieser Studie hier beschrieben

  • Linderung von Psychosen von Menschen mit Schizophrenie

  • Anwendungsmöglichkeiten bei Akne, Diabetes Typ-1 und Krebs

  • CBD bindet am Vanilloid Rezeptor Typ1, dies könnte zu Schmerzhemmung beitragen.

  • Bei Übelkeit und Erbrechen

  • Migräne

  • Bei Übergewicht

  • Burn out

  • Bei Asthma und Allergien, da entzündungshemmend und Immunsystem anregend

  • Linderung von Morbus Crohn und Fibromyalgie, aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung

 

Obwohl noch mehr Nachforschungen erforderlich sind, zeigt sich schon jetzt, wie vielversprechend und flexibel Behandlungen mit CBD sein können.

 

Einnahme Von CBD

Die Dosierung schwankt zwischen 150 und 800 mg pro Tag.

 

Die Verzehrempfehlung ist somit sehr individuell.

 

Es ist ratsam, 1-3 mal täglich zwischen 6-12 Tropfen CBD Öl, sich unter die Zunge zu träufeln. 

 

Ziehe vor der Einnahme am besten deinen Arzt zu Rate.

 

Einnahme Von 5% CBD Öl

  • Für den Zellschutz: 1 mal 5 Tropfen 

  • Bei Einschlaf und Durchschlafproblemen: 1 mal 11 Tropfen vor dem zu Bett gehen

  • Bei Angstattacken, Entzug, Grübeln, Übelkeit: 3 mal 5 – 10 Tropfen am Tag

  • Muskelkater, Immunkrankheiten, Entzündungen: 3 mal 15 Tropfen pro Tag

Einnahme Von 10% CBD Öl

  • Bei Entzündungen und Autoimmunerkrankungen: Ab 3 mal 15 Tropfen am Tag

  •  

Wie Raucht Man CBD?

CBD Öl wenn überhaupt, dann nur in einem Verdampfer mit sehr niedrigen Rauchpunkt, da sich bei hohen Temperaturen schnell freie Radikale bilden.

 

Rauchen solltest du am besten nur die Blüten mit einem Tabak Gemisch oder pur im Vaporisator. Wenn du ein Gerät mit Glas Kräuterkammer hast in das du die Blüten füllst, verwende am besten statt Wasser eine Kochsalzlösung, da diese deine Mundschleimhaut schützen soll.

 

Die einfachste Art und Weise CBD zu rauchen ist CBD liquid mit einer E-Zigarette zu rauchen. Beim Rauchen von E liquid gehen die Cannabinoide am schnellsten ins Blut.

 

Wo Gibt Es CBD Zu Kaufen?

Online wird man schnell fündig, Plattformen wie ZEC Plus, Biogena, oder der Rossmann online shop bieten CBD zumindest als Öl an. 

 

Auf cbd-vital.de kann man CBD Öl, als auch liquid in allen Geschmacksrichtungen und Wirkklassen erwerben. Auf noon-cbd.com kann man sogar Blüten kaufen.

 

Auf den großen Nahrungsergänzungsmittel Webseiten wie Vitaminexpress, Vitabay oder dem Alnatura-shop wird man leider nicht fündig.

 

Preisvergleich Der Besten CBD Produkte

Ein Artikel Unserer CBD Testsieger Wird Hier In Kürze Beigefügt

 

 

Nebenwirkungen

Dies meisten Menschen tolerieren CBD Öl super, aber für manche könnten mögliche Nebenwirkungen auftreten

  • Müdigkeit

  • Durchfall

  • Veränderung des Hungergefühls

  • Gewichtszunahme oder Verlust

 

Die Verwendung von CBD mit anderen Medikamenten kann die Wirkung verbessern oder verschlechtern.

 

Eine der Studien vermerkt, dass noch nicht die Langzeit Effekte auf den Hormonhaushalt vollständig geklärt sind. Zukünftige Langzeituntersuchungen, werden zeigen wie sich das ganze auf den Körper auswirkt.

 

Wenn du jetzt die Nutzung von CBD in Erwägung ziehst, solltest du deinen Hausarzt darauf ansprechen. Denn er wird deinen Gesundheitsverlauf aufzeichnen und kann Anpassungen vornehmen, wenn nötig.

 

Das Enzym Cytochrom P450, welches für die Entgiftung im Körper zu Verfügung steht, kann durch CBD beeinträchtigt werden.

 

Eine Studie zeigt auch auf, dass CBD Entzündungen zu stark reduziert und somit das Abwehrsystem der Lunge verringert, was zu Infektionen führen kann.

Andere Bedenken

CBD wurde bisher nur an Tieren oder Erwachsenen getestet, somit ist unklar ob es die Gehirnfunktion von Kindern beeinträchtigen könnte.

 

Es wird auch davon abgeraten, von Schwangeren und stillenden Müttern eingenommen zu werden.

 

CBD Bei Tieren

Da auch die meisten Haustiere ein Endocannabinoid System (ECS) haben, kann CBD auch zu ihrem Wohlergehen eingesetzt werden.

 

Es hat sich als hilfreich herausgestellt seinem Hund oder Katze vor beginn einer langen Reise oder Silvesternacht etwas CBD Öl in den Trinknapf zu träufeln. 2 Tropfen pro 5kg Körpergewicht ist hier eine gute Daumenregel.

 

CBD sorgt für eine bessere Beweglichkeit, harmonisches Verhalten und Restabilisierung des Immunsystems.

 

Erfahrungen

Hier entsteht in kürze ein weiterer Guide zu unseren persönlichen Erfahrungen mit CBD Öl

 

CBD In Der Apotheke 

Es dürfen keine versprechen abgeben werden, da CBD von Mensch zu Mensch unterschiedlich wirkt ist der Effekt hier immer anders, daher war CBD in Apotheken bis jetzt nur spärlich vertreten, aber das ändert sich jetzt.

 

Nun gibt es CBD Tropfen als Nahrungsergänzungsmittel in einigen Apotheken.

Eine Klarstellung auf Europäischer Ebene steht noch aus.

CBD (Cannabidiol) ist nur ein Cannabinoid aus 120 anderen Cannabinoiden.

 

Viele Pflanzen beinhalten Cannabinoide, nicht nur Cannabis, wie landläufig angenommen.

 

Andere Cannabinoide wie Tetrahydrocannabinol (THC) können ein euphorisches Hochgefühl erzeugen. CBD tut das nicht, weil es nicht an den gleichen Gehirnrezeptoren wie THC andockt.

 

Der Menschliche Körper hat ein Endocannabinoidsystem oder endogenes Cannabinoid System  (kurz. ECS), welches dazu in der Lage ist, Signale von Cannabionoiden zu empfangen und zu übertragen.

 

Dieses System produziert schon seit dem wir leben Cannabinoide von selbst, welche Endocannabinoide genannt werden.

 

Das ECS reguliert Schmerz Funktionen, Immunantworten und deinen Schlaf.

Wohingegen THC durch beeinflussung bestimmter Gehirnrezeptoren, genauer Endocannabinoid Rezeptoren, für ein “high” Gefühl, durch die Ausschüttung von Dopamin sorgt. 

CBD hat vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten.

 

Wie:

 

  • Die Einstellung des Rauchens und der Rückgang von Drogen Missbrauch

  • CBD bindet zusätzlich am GPR55 Rezeptor, was weitere entzündungshemmende Wirkungen hat

  • Cannabinoide wirken als Antioxidantien und schützen somit die Zelle

  • Linderungen von Anfällen und Epilepsie

  • Linderung von Angstattacken, Stress und Nervosität

  • Reduzierung von Alzheimer, wie in dieser Studie hier beschrieben

  • Linderung von Psychosen von Menschen mit Schizophrenie

  • Anwendungsmöglichkeiten bei Akne, Diabetes Typ-1 und Krebs

  • CBD bindet am Vanilloid Rezeptor Typ1, dies könnte zu Schmerzhemmung beitragen.

  • Bei Übelkeit und Erbrechen

  • Migräne

  • Bei Übergewicht

  • Burn out

  • Bei Asthma und Allergien, da entzündungshemmend und Immunsystem anregend

  • Linderung von Morbus Crohn und Fibromyalgie, aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung