Was sind binaurale beats und wie wirken sie? 5 Wellen die dein Leben verändern


Du willst weniger Stress? Mehr Kreativität? Besser Durchschlafen? … dann könnten binaurale Beats dir dabei helfen. 


Die binaurale Beats-Therapie ist eine Form der Schallwellentherapie. In dem das rechte und linke Ohr jeweils einen etwas unterschiedlichen Frequenzton erhalten, den das Gehirn jedoch als einen einzigen Ton wahrnimmt.

In diesem Artikel erklären wir binaurale Beats und schauen uns die aktuelle Forschung an, um ihre Wirksamkeit zu beurteilen. Wir klären auch, wie sie am besten angewendet werden.

Befürworter dieser Art von Therapie empfehlen sie derzeit zur Behandlung von Angst, Stress und damit einhergehenden Beschwerden. Diese Selbsthilfebehandlung ist in der Regel in Form von Audioaufnahmen verfügbar, die Du über Stereokopfhörer hören kannst.

 Folgendes erfährst du in diesem Artikel 
  • Eigenschaften der verschiedenen Frequenzen
  • Wie du mit mit binauralen Beats deinen Fokus schärfst
  • Besser Meditierst
  • Stress los wirst
  • Kreativer wirst
  • Und vieles mehr…

Lass uns also gleich in das Thema einsteigen!

 PS: Hinter dem Link auf den Bannern erwartet dich eine Überraschung die dein Leben verändern könnte:) 

Wie funktionieren binaurale Beats?

Die binaurale Beat-Therapie kann bei der Behandlung von Angst, Stress und ähnlichen Störungen helfen. Laut einer Literaturstudie von 2015 (Vertrauenswürdige Quelle) sollten die Töne bei Frequenzen unter 1.000 Hertz (Hz) liegen, damit das Gehirn den binauralen Beat erkennen kann. Der binaurale Beat, den eine Person wahrnimmt, ist der Frequenzunterschied zwischen den Wellen, die in das linke und rechte Ohr eindringen.

Wenn beispielsweise das linke Ohr einen Ton bei 200 Hz und das rechte Ohr einen bei 210 Hz erfasst, beträgt der binaurale Beat 10 Hz – die Differenz zwischen den beiden Frequenzen.

Die Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2018 deuten darauf hin, dass das Hören von binauralen Beats für einen bestimmten Zeitraum das spätere Verhalten und den Schlafzyklus einer Person beeinflussen kann.

Die Autoren der Studie erklären, dass es fünf verschiedene Kategorien von Frequenzmustern gibt:

QUELLE: https://www.casada.de/

Delta-Wellen: Binaurale Beats im Delta-Muster arbeiten mit einer Frequenz von 0,5-4 Hz was in Verbindungen zu einem traumlosen Schlaf gebracht wird. In der Studie traten Menschen, die während des Schlafes eine Delta-Musterfrequenz erhielten, in eine tiefere Phase des Schlafes ein, nach den Ergebnisse des Elektroenzephalogramms (EEG).

Theta-Wellen: Praktizierende stellen binaurale Beats im Theta-Wellenbereich auf eine Frequenz von 4-7 Hz ein. Theta-Wellen tragen zu verbesserter Meditation, Kreativität und Schlaf in der REM Phase (Rapid Eye Movement) bei.

Alpha-Wellen: Binaurale Beats im Alpha-Wellenbereich liegen bei einer Frequenz von 7-13 Hz und können deine Entspannung fördern.

Beta-Wellen: Binaurale Beats im Beta-Wellenbereich liegen bei einer Frequenz von 13-30 Hz. Dieser Frequenzbereich kann dazu beitragen, die Konzentration und Wachsamkeit zu fördern. Es kann aber auch die Angst am oberen Ende des Spektrums erhöhen.

Gamma-Wellen: Dieses Frequenzwellenmuster deckt einen Bereich von 30-50 Hz ab. Die Studienautoren behaupten, dass diese Frequenzen die Erregung fördern, während eine Person Wachzustand ist.

Vorteile


Das Ergebnis der Verwendung der binauralen Beat-Therapie kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Einige Menschen brauchen vielleicht Hilfe, um ihre Angst zu verringern, während andere ihre Konzentration erhöhen oder ihre Meditations Fähigkeiten verbessern wollen.

Für Befürworter der binauralen Beat-Therapie umfassen die potenziellen Vorteile folgendes:

  • reduzierter Stress und Nervosität
  • erhöhte Aufmerksamkeit, Konzentration und Motivation
  • mehr Zuversicht
  • besseres Langzeitgedächtnis nach dem hören von Betafrequenzen, laut einer Studie aus dem Jahr 2019
  • tiefere Meditation
  • verbesserte psychomotorische Leistung und Stimmung

Eine Studie aus dem Jahr 2017, die die Auswirkungen der binauralen Beat-Therapie mit EEG-Monitoring gemessen hat, ergab jedoch, dass die binaurale Beat-Therapie die Gehirnaktivität oder die emotionale Stimulation nicht beeinflusst. Als Indikatoren für die emotionale Erregung überwachten die Forscher die Herzfrequenz.

Wie man binaurale Beats verwendet

Um binaurale Beats zu hören, benötigt man ein Paar Stereo-Kopfhörer und einen Handy oder anderes Musikgerät.

Es ist ratsam, die Verwendung der binauralen Beat-Therapie zu vermeiden, während man Aufgaben übernimmt, die Wachsamkeit und Aufmerksamkeit erfordern, wie z.B. das Fahren.

Forschung


Eine Person kann die Angst vor einer Operation reduzieren, indem sie binaurale Beats hört.


Frühe Forschungen von 2001 deuten darauf hin, dass die binaurale Beat-Therapie einen gewissen Nutzen für Menschen mit leichter Angst bringen kann.

Die Autoren sagen jedoch, dass es noch weitere Studien benötigt um mehr Aussagekraft liefern zu können.

Dennoch haben andere Forscher diese Therapie weiter untersucht. Eine Studie aus dem Jahr 2005 mit mehr als 100 Teilnehmern, die für ein Tagesverfahren eine Vollnarkose erhalten sollten, berichtete von einem Rückgang der präoperativen Angst nach dem sie sich Binaural Deltawellen Beats angehört haben.

Die Teilnehmer dieser Studie hörten 30 Minuten lang binaurale Beats vor der Operation. Die Forscher stellten jedoch fest, dass Menschen mit hoher präoperativer Angst bis zu einer Stunde vor der Anästhesie binaurale Beats hören müssten, um das Angstniveau zu reduzieren.

Forscher vom National College of Natural Medicine in Oregon führten 2007 eine Studie über die binaurale Beattherapie durch. Sie bewerteten acht Studienteilnehmer, die 60 Tage lang täglich eine binaurale Beattherapie mit Deltawellen hörten.

Die Ergebnisse zeigten einen Rückgang der Angst, des Insulins und des Dopamins. Die Teilnehmer berichteten auch von einer Steigerung der Lebensqualität. Das Team kam zu dem Schluss, dass, wegen des geringen Stichprobenumfanges, weitere Untersuchungen notwendig sind.

Eine Auswertung von 22 Studien aus dem Jahr 2019 ergab einen signifikanten Zusammenhang zwischen einer längeren Aussetzung gegenüber binauralen Beats und einem Rückgang der Angst.

Einige Forscher vermuten sogar, dass eine 10-minütige Aussetzung an eine 6 Hz Frequenz einen Zustand ähnlich dem während einer Meditation herbeiführen könnte.

Es gibt nur wenig Beweise für unerwünschte Nebenwirkungen der binauralen Beat-Therapie, daher sind weitere Untersuchungen notwendig.

FAZIT


Wie bei jedem Selbsthilfe-Mittel ist es wichtig, dass diejenige Person mit einem Arzt spricht, um festzustellen, ob die binaurale Beat-Therapie für sie die richtige ist.

Die Qualität der verfügbaren Studien ist gemischt. Es gibt nur wenige aktuelle, qualitativ hochwertige Studien, die die binaurale Beattherapie als wirksame Behandlung von Angstzuständen unterstützen.

Allerdings können Menschen die binaurale Beattherapie zu Hause ohne Training praktizieren. Daher können diejenigen, die merken, dass es ihre Angst reduziert, verwenden, um die laufende Angstbehandlung zu unterstützen.

Es ist wichtig zu betonen, dass es der Forschung an Wissen gegenüber der Langezeit Nebenwirkungen, der Therapie mangelt.

binaural beats infographic
Shared from: https://www.binauralbeatsmeditation.com
Binaural Beat Link

Die binaurale Beats-Therapie ist kein Teil der Standardtherapie für Erkrankungen. Ärzte halten diese Behandlung noch für semi-experimentell.

Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinische Beratung betrachtet werden.

Besonders Wirkungsvoll: Dieses Mittel verbessert deinen Schlaf

Sorgt für ruhigen Schlaf! Zu empfehlen in zu warmen Nächten!

Da deine Privatsphäre uns wichtig ist, benötigen wir dein Einverständnis, deine Cookie Daten zu Speichern. Wir werden diese Daten niemals weiter geben! – DATENSCHUTZ